Über uns

Susanne Wendland, Spitzenkandidatin
susanne-sketch„Als Sozialpolitikerin und Abgeordnete im Parlament forder ich ein Grundeinkommen, das die materielle Existenz sichert und eine Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht.
Hartz IV und das repressive System sind gescheitert.
Gemessen an den Werten unseres Grundgesetzes ist
dieses System menschenunwürdig.
Bei der Bürgerschaftswahl 2019 bin ich Spitzenkandidatin
des Bündnis Grundeinkommen Landesverband Bremen.
Für mich bedeutet das eine konsequente Fortsetzung in
meinen Engagement für eine sozial gerechtere Welt.
In Bremen fangen wir an. 
Ich, das Bündnis Grundeinkommen – und Du?“

Uwe Bjorck, 1. Vorsitzender
uwe-sketch„Es ist für mich gar keine Frage, dass in dem Grundeinkommen unsere Zukunft liegt. Ich möchte, dass es ein sozial gerechtes und emanzipatorisches wird.
Während meiner Tätigkeit als Kommunikationsberater habe ich erkannt, dass unser Welt- und Menschenbild auf  Vorstellungen beruht, die überwiegend die Effektivität im Auge haben. Doch glaube ich, dass jeder Mensch produktiv und schöpferisch tätig sein will und dabei den Zweck seiner Arbeit so weit wie möglich selbst bestimmen möchte. Für eine solche Zukunft engagiere ich mich und sehe in dem bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) die größte Chance, diese Utopie der Freiheit und des Friedens Wirklichkeit werden zu lassen. Machst Du mit?“

Gerhard Dick, 2. Vorsitzender
Gerd-sketch„Grundeinkommen für alle!
Dies wird Realität werden, mit uns früher, ohne uns etwas später.
Die digitale Revolution wird uns gar keine andere Möglichkeit lassen.
Das sage ich als Unternehmensberater für IT und als Wirtschaftsexperte.

Wir müssen nur den Mut haben aus tradierten Pfaden abzuweichen und Sozialpolitik menschenfreundlich zu denken und neu zu gestalten. Das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ist für mich die derzeit einzige ernst zu nehmende Chance für uns alle und unsere gemeinsame Zukunft.
Ich engagiere mich fürs BGE, jetzt! Und Du?“

Rolf Walczak, Schatzmeister
rolf-karikaturWir brauchen einen grundsätzlichen Wandel in unserer Denkweise hin zu mehr Vertrauen in die Fähigkeiten und Talente der Menschen.
Unsere Gesellschaft ist derzeit überwiegend auf gegenseitigem Misstrauen aufgebaut.
Mit dem bedingungslosen Grundeinkommen kommen wir von einer Misstrauens-Gesellschaft zu einer Vertrauens-Gesellschaft, in der das Selbstvertrauen des Einzelnen wieder möglich und gefördert wird.
Als ehemaliger Pädagoge wünsche ich mir eine Welt, in der Menschen voller Zuversicht aufwachsen können. Dafür engagiere ich mich.
Gemeinsam mit Dir?“